Neue Wege bahnen

Ziele, ob nun berufliche oder private, sind ein häufiges Coachingthema. Ziele sind nicht immer leicht zu finden, sie verändern sich über die Zeit und entwickeln sich weiter. Das alles verunsichert und braucht auch Zeit zum Ausprobieren.  Ziele kommen nicht von allein zu uns, sie wollen gesucht und gefunden werden.

Die Zukunft kann dabei ungewiss und bedrohlich erscheinen, wie ein Dickicht, durch dass man sich wie durch einen Urwald mit der Machete den Weg Bahnen muss, um ein sehr plastisches Bild zu wählen. Es gibt viele Zitate darüber, dass man einfach losgehen sollte, dass man oft nicht den ganzen Weg kennt, und doch macht es Angst.

Daher habe ich großen Respekt vor allen meinen Kunden, die neue Wege gehen, die sich trauen, etwas zu verändern, sich überwinden und sich für ihre Ziele anstrengen. Besonders schön finde ich es immer, wenn dann die Belohnung folgt in Form von Erfolg, Zufriedenheit oder einfach dem Gefühl, das Richtige zu tun.

Ich glaube, es lohnt sich, sich ein wenig Zeit zu nehmen und sich Gedanken zu machen: Was will ich im Leben? Was will ich beruflich? Was bedeutet für mich Erfolg? Wie stelle ich mir meine Karriere vor? Wie stelle ich mir mein Privatleben vor? Was ist mir wichtig? Was tut mir gut? Wie kann ich mein Leben so gestalten, dass ich mich darin wohl fühle? Welche Menschen und Themen gehören dazu, welche nicht? Wie kann ich gut auf mich achten? Wie erreiche ich meine Ziele?

Aus diesen Überlegungen entstehen dann erste Schritte. Und damit kommen wir neuen Wegen und Zielen näher.